Startseite » Die Architektur » Verdrehtes modernes Galilée-Bürogebäude in Toulouse

    Verdrehtes modernes Galilée-Bürogebäude in Toulouse

    Wir haben in letzter Zeit einen interessanten Trend bei Bürogebäuden festgestellt. Immer mehr multinationale Unternehmen beugen sich nach hinten, um imposante, manchmal energieeffiziente Strukturen mit einer beeindruckenden Architektur zu schaffen. Egal, ob dies geschieht, weil sie eine starke Markenidentität schaffen müssen oder ihre Mitarbeiter ein bisschen motivierter sein möchten, die Endergebnisse in Sachen Design sind manchmal umwerfend. Und hier kommen wir ins Spiel. Das Galilée-Bürogebäude von Studio Bellecour befindet sich in Toulouse, Frankreich und hat ein unverwechselbares, leicht erkennbares Aussehen.

    Das Projekt besteht aus zwei separaten Gebäuden, die durch einen weißen „Schleier“ aus Beton miteinander verbunden sind. Dies verleiht der Konstruktion eine leichte, aeronautische Form. Hier ist mehr über die Struktur des Gebäudes von den Architekten:Ein zentraler Platz bildet den zentralen Raum, den privilegierten Zugang für Fußgänger zu beiden Hallen. Der Platz ist leicht erhöht, um eine Ebene von halb begrabenen Parkplätzen zu ermöglichen, die um einen zentralen Garten mit natürlicher Luftzirkulation angeordnet sind. Eine große weiße Betonform, die wie eine Schindel aussieht, bietet Platz für Fahrräder in der Landschaft. Der Sonnenschutz, ein wesentlicher Bestandteil der Fassadenkomposition, bringt den hellen Komfort, der für die Büros und Freiflächen des Gebäudes von entscheidender Bedeutung ist.”