Startseite » Die Architektur » Residenz mit zwei Schlafzimmern mit asymmetrischer Geometrie im East Van House

    Residenz mit zwei Schlafzimmern mit asymmetrischer Geometrie im East Van House


    East Van House ist ein zeitgemäßes Zuhause im Sinne von Splyce Design und befindet sich in Vancouver, Kanada. Die Residenz mit zwei Schlafzimmern weist „eine dominante asymmetrische Geometrie auf, um den Anforderungen der vorgeschriebenen Zoneneinteilung für den Bereich zu entsprechen, und bietet gleichzeitig Platz für das hohe Haupttreppenvolumen, das sich vom Fußboden bis zur Spitze der Decke erhöht.“ Die weißen Wände Parkett- und Holzmöbelelemente geben den Ton an für ein minimalistisches, klares Innendesign. Große Fenster sorgen tagsüber für einen interessanten Kontrast von Schatten und Licht, was insgesamt für einen dynamischen Effekt sorgt.

    Die Architekten erklärten weiter, dass das Projekt trotz seiner großzügigen Größe und Aufteilung auf die Bedürfnisse eines einzelnen Profis zugeschnitten sei: „Das Erdgeschoss ist von Ost nach West durch eine durchgehende Reihe von Stufen und einen Kamin unterteilt, der Küche und Esszimmer voneinander trennt der Wohnbereich. Im Süden erweitert eine Wand aus Glasschiebetüren den Raum auf das Deck und den Garten und untergräbt jede klare Trennung zwischen Innen- und Außenbereich. In ähnlicher Weise erweitern Glasschiebetüren im Hauptbad den Raum für Dusche und Badewanne auf ein privates, mit Zedernholz abgeschirmtes Deck, was das Spa-Erlebnis noch verstärkt. “[Fotografie: Ivan Hunter]