Startseite » Die Architektur » Zwei senkrecht gestapelte Bände, die das moderne LK-Haus in Österreich definieren

    Zwei senkrecht gestapelte Bände, die das moderne LK-Haus in Österreich definieren


    Ein Stück von zwei übereinander gestapelten Bänden war der Entwurfsvorschlag von Dietrich Untertrifaller Architekten zum LK House in der Stadt Hard, Österreich. Die „Kästen“ sind teilweise in Beton eingewickelt, ein raues Material, das sich von den großflächigen Verglasungen und Holzschattierungen abhebt. Trotz des imposanten Äußeren wird in der gesamten Residenz ein Gefühl der Leichtigkeit ausgelöst. Die architektonische Lösung bietet den Bewohnern die Möglichkeit, verschiedene Perspektiven der Umgebung zu genießen, ohne die Privatsphäre zu beeinträchtigen.

    Wenn Sie eintreten, werden Sie einen starken Kontrast zwischen den immateriellen weißen Decken und den dunklen Fußböden aus geräucherter Eiche bemerken: „Der Teilnehmer sieht sofort die räumliche Anordnung, da sie die Form des Gebäudes nachahmt. Vom Eingang an der Kreuzung zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss, der sich in orthogonaler Richtung ein Stockwerk darüber befindet, kann eine kreuzförmige Fluraufteilung auf zwei Ebenen unterschieden werden. “ Das Erdgeschoss beherbergt Wohnräume, wobei der Essbereich in Richtung des Gartens in Übereinstimmung mit dem oberen Stockwerk, das aus dem Gebäude herausragt, vorsteht. Die Schlafzimmer in der oberen Etage bieten einen Panoramablick auf den nahe gelegenen See. [Fotografie: Bruno Klomfar]