Startseite » Die Architektur » Unerwartetes mit Filigran geschmücktes von Farben, welches das Redaktionshaus in Wisconsin, USA schmückt

    Unerwartetes mit Filigran geschmücktes von Farben, welches das Redaktionshaus in Wisconsin, USA schmückt


    Das Redaktionshaus durch Johnsen Schmaling Architects kann als eine Holzkiste beschrieben werden, die auf einem Podium aus Steinen ruht. Die Wohnung fällt durch ihre originelle Silhouette und die Außengestaltung auf und wurde speziell für eine Textilkünstlerin und ihre junge Familie entwickelt. Laut den Architekten ist das neue Gebäude sEs liegt auf einem schmalen Stück Land an einem kleinen Vorortsee, umgeben von prosaischen Spezifikationshäusern in Oconomowoc in Wisconsin, USA. Der Holzwürfel ist mit horizontaler und vertikaler Zeder verkleidet. Schmale bemalte Bretter erzeugen ein unerwartetes Farbfiligran und erinnern die Passanten daran, dass dies ein Rückzugsort für Künstler ist.

    Eine Reihe von räumlichen Hohlräumen, die in das Gebäudevolumen eingraviert sind, organisieren das Programm: „Im Inneren wechseln sich raumhohe Öffnungen mit soliden Wänden ab, wobei die erwünschten Sichtlinien genutzt werden und die nicht erwünschten abgeschirmt werden. Die Räume gruppieren sich um einen zweistöckigen Wohnraum, in dem die Öffnungen vertikal gestapelt sind, um den Blick auf den Himmel und das Laub der Klippen zu rahmen. Das Gebäude ist bewusst introvertiert und fungiert als optischer Filter, der den begrenzten Blick auf den See umrahmt und gleichzeitig die Ansichten des bebauten Kontextes strategisch herausarbeitet. “[Fotografie von John J. Macaulay]