Startseite » Die Architektur » Einzigartiges kulinarisches Erlebnis im Phantom Opera Garnier Restaurant

    Einzigartiges kulinarisches Erlebnis im Phantom Opera Garnier Restaurant


    Das Phantom Opera Garnier Restaurant in Paris, entworfen vom französischen Architekten Odile Decq, ist ein Ort, um in Gesellschaft von Freunden ein gutes Essen zu genießen, umgeben von einer interessanten Inneneinrichtung. Ein kurvenreiches Zwischengeschoss lenkt die Aufmerksamkeit, sobald Sie durch die Säulen der Ostfassade der Opera Garnier eintreten. Rot und Weiß sind die vorherrschenden Farben und bilden einen interessanten Kontrast zu den prächtigen neobarocken Innenräumen des Gebäudes. Die an diesem Projekt beteiligten Architekten mussten viele Probleme bewältigen. Die Architektur sollte unangetastet bleiben, und alle Änderungen mussten rückgängig gemacht werden können. Mit einem Budget von 6 Millionen US-Dollar gelang es den Architekten, ein zeitgemäßes Interieur zu schaffen, das schwebend zu wirken scheint, ohne die Struktur der Oper zu beeinträchtigen. Das kurvenreiche Zwischengeschoss bietet Platz für 90 Gäste und bietet ihnen ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis in Gegenwart einer fantastischen alten Architektur, die mit zeitgenössischen Formen und Farben und modernem Innendesign kombiniert ist. - Bildnachweis: [Roland Halbe]