Startseite » Die Architektur » Modernisiertes Courtyard House in Berlin begeistert durchweg mit Komfort

    Modernisiertes Courtyard House in Berlin begeistert durchweg mit Komfort


    Das Hotel liegt in der Nachbarschaft des Hansaviertels Berlin Hofhaus durch BFS-Design ist Teil eines größeren Wohnkomplexes, der aus fünf Wohnungen besteht, die ursprünglich im Jahr 1957 erbaut wurden. Die Aufwertung dieses Hauses ohne Beeinträchtigung des architektonischen Erbes war die größte Herausforderung für die Architekten. Dabei wurden „alle gefundenen Originalbauteile konserviert und sorgfältig aufbereitet und saniert, während unpassende Einbauten aus den siebziger und achtziger Jahren demontiert wurden. Zwei kleine Schlafzimmer wurden kombiniert, um ein größeres Hauptschlafzimmer zu schaffen. Das Badezimmer und die ebenerdige Dusche wurden erweitert. und die Küche wurde zum Essbereich hin geöffnet. “

    Das Gesamtdesign ist durchweg harmonisch: „Das gewählte Konzept in Bezug auf Farbe und Materialisierung (hellgraue Wände, hellrosa Decke, glattes grauweißes Fußbodenfinish und dekorative Keramikfliesen) erinnert noch an die prägende Zeit der Bauzeit lässt auch Raum für eine Neuinterpretation der bestehenden Architektur. Das Konzept vereint Haus, Garten und Interieur zu einem neuen Ganzen und respektiert dabei das Originalwerk von Eduard Ludwig. “Die luftige und minimalistische Residenz bietet einen gesunden Zufluchtsort. Viel Spaß beim virtuellen Rundgang! [Fotografie von Annette Kisling]