Startseite » Die Architektur » Verwendung von natürlichem Licht zur Beleuchtung eines industriellen / modernen Hybridhauses

    Verwendung von natürlichem Licht zur Beleuchtung eines industriellen / modernen Hybridhauses


    Die exquisite schwarz verzinkt Haus Little Venice in London beherbergt eine faszinierende Raumanordnung, die durch Tageslicht bis in die unterirdische Bibliothek und den Vorführraum durchlöchert wird. Vorgestellt von Wells Mackeret, Diese Residenz verfügt über eine breite Palette sorgfältig ausgewählter Details, angefangen vom verrosteten Stahlwerk, das die mechanische Steuerung der Fenster ermöglicht, bis hin zum schwarzen Mauerwerk, das die Verbindungen zwischen bestimmten Bereichen des Hauses definiert. Der Hauptwohnraum, der vom Licht eines Oberlichts mit Luftklappen und einer hydraulischen schwenkbaren Glaswand durchflutet wird, leitet das Licht durch eine Glasplatte im Boden nach unten in die Bibliothek.

    Dieser unterirdische Komfortbereich aus Kastanienleder ist von dezent beleuchteten Regalen umgeben. Im Obergeschoss des Schlafzimmers sorgen doppelte Wandverkleidungen für eine dramatisch hohe Decke. Zu Füßen des Besitzers lagen wiedergewonnene Parkettböden, die manchmal von tanzenden Flammen im übergroßen Kamin erhellt wurden. Ein Zwischengeschoss wird von der Badewanne eingenommen und der gesamte Raum wird von natürlichem Licht und einem gelb-weißen Kronleuchter aus den 1960er Jahren beleuchtet. Dieser Wohnraum ist in seiner Essenz außergewöhnlich und beweist, dass sich persönliche Bedürfnisse und modernes Design zu einem Traumhaus zusammenschließen können.