Startseite » Die Architektur » Vietnam Residence beherbergt Familienhaus und Reisgeschäft

    Vietnam Residence beherbergt Familienhaus und Reisgeschäft


    Das Lan House, eine Residenz in Vietnam und Veranstaltungsort für Reisunternehmen in der Provinz Ba Ria-Vung Tau, ist ein von H2 Architecture Studio entworfenes Mehrzweckhaus. Das unkonventionelle Wohnhaus beherbergt im Untergeschoss Arbeitsräume und einen Reisspeicher, während das Obergeschoss als einladendes Einfamilienhaus dient.
    Sie teilten diese Residenz in Vietnam durch eine Treppe und einen zentralen Flur in zwei Teile auf. „Die Vorderseite beherbergt die Küche, das Esszimmer, das Wohnzimmer und die Toilette mit Wäsche. Alle Innenräume sind von einem grünen Garten umgeben. Der Raum hinter der Treppe besteht aus zwei Schlafzimmern mit en-suite Badezimmern und einer großen Terrasse, die sie verbindet “, erklärten die Architekten von H2. Zwischen den beiden Etagen wurden Belüftungssteine ​​verwendet, um Staub von der darunter liegenden Reisverarbeitungseinheit fernzuhalten.

    Die Lan Residence ist die Heimat von drei Familiengenerationen und bietet ein optimales Gleichgewicht zwischen privaten und öffentlichen Räumen. Die Eigentümer wollten eine Umgebung, in der sie sich körperlich und geistig wohl fühlen. Aus diesem Grund spielte die Religion eine wichtige Rolle bei der Gesamtgestaltung. Die kuppelförmigen Fenster geben den Wohnbereichen ein wenig Rätsel auf. Die Wohnung verbindet traditionelles Design mit moderner Funktion und ist äußerst vielseitig. Informationen von H2 Architecture; Fotografie von Quang Dam.

    Werfen Sie einen Blick in diese zweifach genutzte Residenz in Vietnam