Startseite » Die Architektur » Wochenendurlaub in Australien heißt Kletterer und Künstler willkommen

    Wochenendurlaub in Australien heißt Kletterer und Künstler willkommen


    Vorgestellt als Wochenendurlaub in den Sydney Blue Mountains, Australien, Kleines Hartley Haus durch Urban Möglich geht auf die Lebensbedürfnisse zweier begeisterter Kletterer ein - eines Professors und eines Galeristen. Das einstöckige Haus mit 3 Schlafzimmern verfügt über ein Künstleratelier, viel Platz für Unterhaltung und eine Sauna nach einem langen Klettertag.
    Die öffentlichen und privaten Bereiche des Projekts waren zweigeteilt und durch ein Schmetterlingsdach verbunden. Potenzielle Buschbrände erforderten die Verwendung von harten Materialien wie Cortenstahl, recycelten Blackbutt-Verkleidungen und Doppelverglasungen. „An der nordöstlichen Fassade wird ein Rhythmus mit sich wiederholenden Corten-Paneelen gesetzt, die von hohen Drehtüren durchsetzt sind“, erklärten die Architekten. "Im Norden versenken sich zwei dreigliedrige Schiebetüren hinter dem Schornstein, die die Insassen zum unterhaltsamen Deck führen."

    Jedes Wochenende ist die Residenz (jetzt in eine sich drehende Kunstgalerie umgewandelt) voller Künstler und Kletterer. Alle Wohnräume sind minimalistisch, mit Fokus auf Funktionalität, und die soziale Interaktion wird durch Sitzgruppen gefördert, die sowohl innen als auch außen in der Residenz verteilt sind. [Fotos von: Tom Ferguson]






    Ist dies ein Wochenendtrip, den Sie besuchen möchten??