Startseite » Die Architektur » Was kennzeichnet einen Hausstil? Was macht ein Bungalowhaus aus?

    Was kennzeichnet einen Hausstil? Was macht ein Bungalowhaus aus?

    Wenn Sie in letzter Zeit auf architektonische Trends geachtet haben, wissen Sie, dass die Bungalows auf einem großen Weg zurück sind. In diesem Sinne dachten wir, es sei die perfekte Ergänzung zu unserer Reihe What Classifications A House Style. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was diesen architektonischen Stil so einzigartig macht und warum das Bungalowhaus seit so vielen Jahren einen besonderen Platz in unserem Herzen einnimmt.

    Die Bungalows stammen ursprünglich aus Bengalen, Indien. Bild: rSnapshotPhotos / Shutterstock

    Geschichte des Bungalowhauses

    Das Wort „Bungalow“ leitet sich vom hindustanischen Wort „Bangala“ ab, was „Bengalen“ bedeutet. Die ersten Bungalowhäuser wurden Mitte des 19. Jahrhunderts in Bengalen, Indien, gebaut. Zu dieser Zeit befand sich Indien unter britischer Herrschaft, und die Botschafter, die dorthin reisten, suchten nach einem informellen, einfach zu errichtenden Erholungsheim, das sie während ihrer Besuche nutzen konnten.
    Bald darauf wurde der Stil in England populär und wurde schließlich nach Amerika gebracht. Die Architektenbrüder Charles Sumner Greene und Henry Mather Greene gelten als die einflussreichsten frühen Praktizierenden dieses Stils in den Vereinigten Staaten.
    Zusammen entwarfen sie Bungalows in Pasadena, Kalifornien. Ihre Entwürfe wurden gut aufgenommen und im ganzen Land durch populäre Zeitschriften wie hervorgehoben Haus wunderschön und Gutes Housekeeping. Schon bald waren Musterbücher mit Bungalow-Designs und kompletten Versandhaus-Kits weit verbreitet, so dass sich der Bungalow-Stil schnell im ganzen Land verbreitete.

    Bungalows gibt es in vielen Formen und Größen. Bild: Robert Crum / Shutterstock

    Arten von Bungalows

    Ob Sie es glauben oder nicht, nicht alle Bungalows sind gleich. Das Bungalowhaus gibt es in vielen verschiedenen Variationen im ganzen Land. Wir haben nachfolgend einige der beliebtesten Stile aufgelistet. Lesen Sie sie durch, um sich ein Bild von den verschiedenen Arten von Bungalows zu machen, die in der heutigen Designlandschaft existieren.

    Handwerkerbungalow

    Der Begriff "Handwerksbungalow" wird verwendet, um klassische Bungalows zu beschreiben, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Traditionell verfügen diese Häuser über Giebel zur Straße mit Schindeldächern. Außerdem sind sie oft braun oder dunkelgrün gefärbt, um sich in die Natur einzufügen. Schließlich sind sie am bekanntesten für ihre breiten, überhängenden Traufe

    Kalifornien Bungalow

    Da der kalifornische Bungalow dem Craftsman sehr ähnlich ist, lassen sich die beiden durch die bei ihrer Konstruktion verwendeten Materialien unterscheiden. Im Außenbereich der kalifornischen Bungalows werden normalerweise Stuck, Holz - insbesondere Redwood - Schindeln und horizontale Abstellgleise, jedoch keine Ziegel verwendet. Andere Bungalow-Untertypen verwenden jedoch Ziegel.

    Modern

    Moderne Stile haben geschwungene Ecken, um ein Gefühl der Bewegung zu vermitteln. Darüber hinaus können sie Bullaugen oder Schotte haben. Sie bestehen normalerweise aus Materialien wie Beton, Glas und Ziegel. Die Innenräume sind in der Regel hell und luftig mit modernen Akzenten.

    Tudor-Wiederbelebung

    Tudor Revival Bungalows haben steile Dächer mit großen, kunstvollen Kaminen. Darüber hinaus sind sie mit Wandverkleidungen, hohen und schmalen Fenstern und dekorativen Fachwerken ausgestattet.

    Präriestil

    Bungalows im Prairie-Stil wurden von einer besonders kreativen Gruppe von Chicagoer Architekten entwickelt, die als Prairie School bekannt ist. Frank Lloyd Wright war unter den Mitgliedern. Diese Häuser haben massive Pfeiler, die zur Unterstützung ihrer Vordächer verwendet werden, sowie Reihen von Flügelfenstern, breiten und flachen Kaminen und kontrastierenden Wandmaterialien und Verkleidungen.

    In der folgenden Liste finden Sie einige der charakteristischen Merkmale von Bungalows. Bild: LesPalenik / Shutterstock

    Eigenschaften eines Bungalowhauses

    Obwohl es viele verschiedene Arten von Bungalows gibt, hat der Stil dennoch eine Reihe definierter Eigenschaften, die sie alle miteinander verbinden. Zu diesem Zweck haben wir uns die Freiheit genommen, einige dieser Eigenschaften des Bungalowhauses unten aufzulisten:

    Außen

    • Ausgewogenes und ausgewogenes, aber nicht symmetrisches Erscheinungsbild von vorne
    • Ein niedriges, freiliegendes Dach, oft mit Balken oder Sparren
    • Eine bescheidene Veranda oder Veranda
    • Quadratische, sich verjüngende Säulen, manchmal auch "Bungalowsäulen" genannt

    Innere

    • Normalerweise 1,5 Geschichten
    • Die Haustür öffnet sich zum Hauptwohnraum
    • Ein offener Grundriss ohne Salon oder Wohnzimmer
    • Einfache dekorative Akzente
    • Viele Einbauten als Dekorationsmittel