Startseite » Die Architektur » Hölzernes und konkretes Abhang Maruyama-Haus in Japan

    Hölzernes und konkretes Abhang Maruyama-Haus in Japan


    Dieser einfache Wohnbau mit Blick auf die Stadt Sapporo, Japan, sammelt Ansichten aus allen Richtungen und zieht sie durch massive raumhohe Fenster nach innen. Die umgebende Vegetation und die Hanglage des Hauses gewährleisten, dass die Privatsphäre der Bewohner geschützt ist und sie zu „Opfern“ eines komfortablen Lebensstils werden können. Entworfen vom japanischen Studio Atelier Sano, die Residenz mit dem Namen Maruyama Haus zeigt eine saubere, holzverkleidete Architektur, die auf einem Betonsockel ruht.

    Um die Innenräume offen und einfach zu halten, entwarfen die Architekten eine Reihe von Ecken, die verschiedene Programme schützen, ohne den offenen Grundriss zu beeinträchtigen. Der Hauptwohnbereich ist über eine Wendeltreppe erreichbar und besteht aus Küche, Essbereich, Wohnzimmer und Büroecke. Eine Kücheninsel, die an zwei Seiten von offenen Regalen flankiert ist, und ein Esstisch und Stühle aus Holz bilden den Koch- / Essbereich, der nur durch die subtile Möbelanordnung optisch vom Wohnbereich getrennt ist. Der Rest des Raumes ist aufgeteilt in die notwendigen Programme und ein befreiendes Gefühl der Offenheit sowohl im Inneren als auch gegenüber der umgebenden Landschaft. Lassen Sie sich von dieser Residenz inspirieren oder bevorzugen Sie eine klassischere Herangehensweise an Innenarchitektur und Architektur?