Startseite » Die Architektur » Das Backsteinhaus aus Holz verbindet Tradition mit Innovation

    Das Backsteinhaus aus Holz verbindet Tradition mit Innovation


    Gebaut von Jaro Krobot, Dieses Projekt war eine aufregende Erforschung der Materialinnovation. Durch den Einsatz neuer Gebäudetechnologien zur Wiederherstellung eines traditionellen Hauses wurde die Atmosphäre der Umgebung bewahrt.

    Dieses Haus in Lučatín, einem kleinen Dorf in der Mittelslowakei, wurde 2014 fertiggestellt. Es befindet sich auf dem Gelände eines alten Hauses, das unreparierbar verfallen war. Das derzeitige Holzhaus gibt den Grundriss des ehemaligen Hauses nach dem traditionellen Grundriss des Gebiets wieder.
    Bei der Konstruktion wurden Grenzen gesetzt: Es wurde darauf geachtet, eine bestehende Steinmauer und die umliegenden Nadelbäume zu erhalten, um die Landschaft zu erhalten. Der Abriss einer Scheune im hinteren Teil des Grundstücks eröffnete neue Ausblicke auf die Straße und die Hügel, ohne die allgemeine Aufteilung des Hauses zu verändern.

    Alle Anstrengungen wurden unternommen, um Materialien aus alten Gebäuden und Scheunen im Dorf wiederzuverwenden. Während nicht alles aus recycelten Materialien hergestellt werden konnte, stammten alle Lieferanten aus der Umgebung.
    Eine wesentliche Neuerung war das mit der ETH Zürich entwickelte Schweizer Verfahren STEKO. Hierbei handelt es sich um Ziegel aus massivem Fichtenholz, die mit verschiedenen Dämmstoffen gefüllt werden können. Alle Holzteile des Hauses wurden in fünf Tagen gebaut.