Startseite » Dekorationsideen » Stoffe in Ihrer Inneneinrichtung verstehen

    Stoffe in Ihrer Inneneinrichtung verstehen

    Eine Sache, die Sie bei der Inneneinrichtung immer bemerken werden, ist, dass Designer häufig mit einer Vielzahl von Stoffen spielen, um den gewünschten Look zu erzielen. Dies könnte eine einfache Tischdecke auf einem großen, eindrucksvoll aussehenden Esstisch sein oder ein Überwurf über die Couch. Stoffe werden im Allgemeinen verwendet, um dem Raum einen Hauch von Farbe oder Textur zu verleihen, und Sie können Stoffe verwenden, um das gewünschte Dekor hervorzuheben oder es einfach zu betonen.
    Wenn es um Stoff geht, gibt es eine große Auswahl, und es kann schwierig sein, herauszufinden, welcher Stoff am besten zu Ihnen nach Hause passt. Denken Sie nicht nur an die Stoffe, die Kissen und Fenster bedecken, um nur einige zu nennen, sondern auch an den Stoff, der die Möbel bedeckt.

    Die Art des Stoffes, den Sie kaufen, ist sehr wichtig und es kann der Unterschied sein, schöne Linien und ein zerknittertes Durcheinander zu haben, das mit Löchern gefüllt ist. Bevor Sie sich für einen Stoff entscheiden, sollten Sie sich einige einfache Fragen zur Nutzung des Raums stellen. Dinge wie:
    • Wofür wird der Raum genutzt??
    • Wird es eine stark frequentierte Zone sein??
    • Wird es regelmäßig oder nur dann verwendet, wenn Gäste vorbeikommen?
    • Welche Art von Licht hat der Raum??
    • Hast du Haustiere?
    • Hast du Kinder?
    Ob Sie es glauben oder nicht, Ihre Antworten haben großen Einfluss auf Ihre Stoffauswahl, da Sie nicht viel Seide verwenden möchten, wenn Kinder Snacks im Zimmer essen. Sie möchten auch keinen Ledersessel in einen Wintergarten stellen. Sobald Sie alle Antworten kennen, können Sie mit der Auswahl Ihrer Stoffe fortfahren.
    Wenn es um Stoffe geht, gibt es viele verschiedene Arten und die Kombinationen sind endlos, aber aus praktischen Gründen werden wir uns einen Stoff zu 100% und keinen der Kombinationsstoffe ansehen.
    Rayon:
    Rayon ist ein halbsynthetischer Stoff, der vielen Designern auch als „Kunstseide“ bekannt ist und eine großartige Alternative zu Seide darstellt. Es hat eine hell glänzende Textur und ist eine gute Wahl für viele Haushalte, die etwas suchen, das haltbarer ist als Seide. Der Hauptnachteil von Rayon besteht darin, dass es sich faltet, so dass es besser ist, es auf einer Oberfläche zu verwenden, auf der sich nicht viele Menschen aufhalten.
    Die Seide:
    Nun, wir alle wissen, was Seide ist, und sie kann jedem Raum ein reiches Element verleihen, wenn Sie sie für Fensterabdeckungen, Kissen oder sogar als Polsterbezüge verwenden. Es hat einen weichen Glanz und die Fasern selbst sind tatsächlich prismatisch, weshalb das Material scheint, dass es Licht in verschiedenen Winkeln reflektiert. Der Hauptnachteil von Seide ist, dass sie nicht sehr haltbar ist. Es ist anfällig für Falten und es wird sehr leicht Flecken. Ich würde vermeiden, Seide in stark frequentierten Bereichen wie Familienzimmern zu verwenden, in denen Leute während eines Films möglicherweise Popcorn essen.
    Olefin:
    Wenn Sie ein Material suchen, das bequem und funktional ist, sollten Sie diesen synthetischen Stoff wählen. Olefin ist ein sehr verbreitetes Material, das in Möbeln verwendet wird, da der Stoff haltbar, farb- und schmutzabweisend ist. Dies ist der perfekte Stoff für stark frequentierte Bereiche und kleinere Bereiche. Sie können Olefin mit anderen Stoffen kombinieren, um Schönheit und Funktion zu schaffen.
    Polyester:
    Normalerweise werden Vorhänge und Betttücher verwendet. Die meisten Menschen verwenden kein gerades Polyestergewebe, um damit zu dekorieren, oder wirklich zu jeder Zeit. Stattdessen verwenden sie eine Polyestermischung mit einer Vielzahl anderer Stoffe. Polyester ist eine synthetische Faser, die auf vielfältige Weise verwendet wird und in einer Vielzahl von Texturen vorkommt. Es oder eine Polyestermischung ist eine gute Wahl für Sitzbereiche, da Polyester faltenbeständig ist.
    Baumwolle:
    Baumwolle ist eine Naturfaser, die in vielen verschiedenen Mischungen und Stoffen vorkommt. Es ist bequem und atmungsaktiv, was es zu einem hervorragenden Material für die Arbeit macht. Es hat auch die wundervollen Eigenschaften, beständig gegen Verblassen und andere Anzeichen von Abnutzung zu sein. Das Hauptproblem bei Baumwolle besteht darin, dass es leicht zu Fleckenbildung und Verschmutzung kommt. Wenn Sie zu Hause Baumwolle verwenden, sollten Sie daher eine Baumwollmischung anstelle einer reinen Baumwolle verwenden.
    Acryl:
    Acryl, auch als Acrylfaser bekannt, ist ein synthetischer Stoff, der als Alternative zu Wolle entwickelt wurde und zunehmend als Alternative zu Kaschmir eingesetzt wird. Der Stoff ist überraschend weich und bequem und seine Haltbarkeit macht ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für Wohnkultur. Im Allgemeinen halten Acrylstoffe die Farbe sehr gut und sind schwindungsbeständig. Dies ist hervorragend, wenn Sie einige Ihrer Stoffe reinigen müssen. Acrylgewebe widersteht auch Flecken und Abnutzung. Es ist auch resistent gegen Falten.
    Nylon:
    Ein anderes synthetisches Gewebe, Nylon, ist ein elastisches Gewebe, das eine seidige Textur aufweist. Es ist in der Regel schmutzabweisend und farbecht. Obwohl es ein starker Stoff ist, wird er meist nur in Mischungen und nicht für sich allein verwendet. Da es sich um ein starkes und widerstandsfähiges Gewebe handelt, sind die Verwendungsmöglichkeiten für Nylon oder Nylonmischungen praktisch unbegrenzt, wenn es um Ihre Wohnkultur geht.
    Leder:
    Der letzte Stoff, den ich mir ansehen werde, ist Leder, ein natürlicher Stoff, der durch Gerben verschiedener Häute hergestellt wird, normalerweise Kuh, aber nicht immer. Leder kann ein reiches Element zu einem Haus hinzufügen und viele Leute lieben es, aber dies ist nicht der einfachste Stoff, den Sie in Ihrem Haus haben können. Leder erfordert viel Arbeit und die Farbe kann bei direkter Sonneneinstrahlung verblassen. Ein weiteres Problem bei Leder ist, dass es leicht zerkratzt und fleckig werden kann. Trotzdem macht es eine Aussage, wo immer Sie es verwenden und kann eine ausgezeichnete Wahl für viele Räume sein.
    Das Wichtigste, woran Sie sich bei Stoffen erinnern sollten, ist, dass Sie sich für etwas entscheiden müssen, mit dem Sie sich wohlfühlen und das zu Ihrem Lebensstil passt. Sie werden nicht viel Seide verwenden wollen, wenn Sie Hunde und Katzen haben, die täglich über sie kriechen. Wenn Sie jemals Zweifel an einem Stoff haben, suchen Sie einfach nach einer Alternative in einer Stoffmischung, anstatt mit 100% reinem Stoff zu arbeiten.