Startseite » Dekorationsideen » Grundlegendes zu Lackschimmer, Eierschale, Satin, Seidenmatt und Glanz

    Grundlegendes zu Lackschimmer, Eierschale, Satin, Seidenmatt und Glanz

    Eine Farbdose ist vielleicht das wichtigste und kostengünstigste Produkt, mit dem Sie das Erscheinungsbild Ihres Hauses verändern können. Der richtige Farbglanz kann einen stumpfen Raum wiederbeleben, Schönheitsfehler abdecken und architektonische Details hervorheben. Die Farbe ist auch vielseitig einsetzbar, sodass Sie sie für alle Bereiche Ihres Hauses verwenden können, von Decken und Wänden bis hin zu Möbeln und Böden.
    Der Erfolg Ihres Malprojekts hängt jedoch davon ab, welche Art von Farbe für verschiedene Oberflächen und Zwecke verwendet werden soll. Die Verwendung der falschen Farbe zum Abdecken von Fehlern kann beispielsweise tatsächlich die Probleme hervorheben, die Sie beheben möchten.
    Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, haben wir zwei Malereiexperten um ihre Tipps gebeten, wann die einzelnen Lackscheintypen verwendet werden sollen.

    Farbglanz verstehen



    Jeder Lackschimmer hat seine eigene Persönlichkeit. Bild: ShutterWorx / Getty Images
    „Lacke sind in verschiedene Kategorien unterteilt und haben jeweils ihre eigenen Merkmale“, sagt Brian Osterried, Projektleiter für Innenbeschichtungen bei PPG. „Wenn Sie nach einem neuen Anstrich für Ihr Projekt suchen, sollten Sie einige Überlegungen anstellen.“
    Laut Osterried gibt es fünf Grundfarben: Flach, Eierschale, Satin, Seidenmatt und Glanz. Diese Scheine verweisen auf die Ästhetik und Leistung der Farbe. Flach ist das No-Shine-Ende des Spektrums, während der Glanz am strahlendsten ist. Eierschale, Satin und Seidenmatt fallen irgendwo in die Mitte.
    Lesen Sie weiter, um mehr über die spezifischen Verwendungszwecke für jede Art von Lack zu erfahren.

    Eben



    Ein flaches Finish eignet sich gut für Bereiche mit wenig Verkehr wie ein Esszimmer. Bild: Hero Image / Getty Images
    Laut Mike Mundwiller, Field Integration Manager bei Benjamin Moore, haben flache Oberflächen den geringsten reflektierenden Glanz und sorgen in Bereichen mit Oberflächenfehlern für ein glattes Erscheinungsbild. Mundwiller erklärt Freshome, dass diese Art von Oberflächen verwendet werden kann, um Dimension und Charme in einem Raum zu erzeugen.
    Laut Osterried sind flache Oberflächen nicht nur unvollkommen, sondern auch leicht auszubessern. Dies macht sie zu einer hervorragenden Wahl für Decken und Esszimmerwände. Flacher oder matter Glanz ist jedoch am besten für Bereiche mit wenig Verkehr geeignet, da diese Lacktypen wiederholtem Waschen oder Schrubben möglicherweise nicht so gut standhalten.

    Eierschale und Satin



    Eierschalen- und Satinoberflächen eignen sich gut für stark frequentierte Bereiche. Bild: David Papazian / Getty Images
    Sowohl Osterried als auch Mundwiller empfehlen Eierschalen und Satin für stark frequentierte Bereiche des Hauses. „Diese Produkte mit höherem Glanz bieten eine längere Lebensdauer“, erklärt Mundwiller.
    Zugegeben, beide Namen täuschen. Die Redewendung „auf Eierschalen laufen“ bedeutet keine Haltbarkeit, und Satinstoffe gehören zu den am schwersten zu reinigenden Stoffen. Laut Osterried empfiehlt PPG jedoch ein Eierschalen- oder Satin-Finish für Küchen und Badezimmer, die viel Aktivität ausgesetzt sind, da ein höheres Glanz-Finish in der Regel wiederholtem Reinigen und Berühren standhält.
    Sie sind auch eine gute Wahl für Schlafzimmer, Wohnzimmer und Familienzimmer. Was ist der Unterschied zwischen Eierschale und Satin? Letzteres ist etwas langlebiger.

    Seidenmatt und glänzend



    Dauerhafte seidenmatte und glänzende Oberflächen eignen sich hervorragend für Bereiche, in denen Verschmutzungen auftreten können. Bild: cr8tivguy / Getty Images
    Seidenmatt glänzende Scheine gehören zu den belastbarsten. „Diese Oberflächen erzeugen eine glatte, leicht reflektierende Oberfläche, die dauerhaft ist“, erklärt Mundwiller. Es ist eine gute Wahl für Badezimmer, Kinderzimmer und andere Bereiche, in denen Kinder und Haustiere häufig vorkommen.
    „Hochglanzlacke haben den höchsten reflektierenden Glanz“, fügt Mundwiller hinzu. „Dieser Glanz kann fast überall dort eingesetzt werden, wo Sie eine einzigartige, besondere Atmosphäre schaffen möchten.“ Die Vorbereitung der Oberfläche ist jedoch wichtig: Diese Art von Farbe zeigt jeden Klumpen und jede Beule darunter. Hochglanzlack ist eine beliebte Wahl für Verkleidungen, Schränke, Türen und Orte, an denen Verschmutzungen auftreten können.

    Was ist mit Basislacken??



    Das Ändern einer tiefen Farbe erfordert möglicherweise mehr Farbe. Bild: Tawan Boonnak / EyeEm / Getty Images
    Nicht für jedes Projekt ist eine Grundierung oder Grundbeschichtung erforderlich, aber es ist wichtig, dass der Untergrund vor dem Lackieren nicht nur sauber ist, sondern auch eine gleichmäßige Porosität aufweist, insbesondere wenn die Deckbeschichtung einen Glanz aufweist “, sagt Mundwiller. „Grundierungen sollen die Oberfläche versiegeln und eine gleichmäßige Oberfläche schaffen, was zu einem gleichmäßigen Glanz der Deckschicht führt.“
    Wenn der Lack nicht so leicht auf der Oberfläche haftet, mit der Sie arbeiten, empfiehlt er die Verwendung einer Grundierung, um die Haftung zu verbessern.
    Osterried stimmt zu, dass eine Grundierung nicht immer erforderlich ist, insbesondere wenn Sie eine Farbe verwenden, die Grundierung enthält. Er bekräftigt, dass es auf die Oberfläche ankommt - und auf die vorherige Beschichtung darunter. „Wenn Sie eine tiefblaue Wand in ein strahlendes Weiß verwandeln, sind zwei Anstriche erforderlich.“ Neu installierte Trockenbauwände ohne vorherige Beschichtung erfordern ebenfalls zwei Anstriche.

    Letzte Tipps



    Beginnen Sie immer mit einer sauberen Oberfläche. Tawaan Boonnak / EyeEm / Getty Images
    Unsere beiden Experten regen auch zum Experimentieren an. Obwohl es allgemeine Richtlinien für Glanz gibt, formulieren laut Mundwiller viele Lackfirmen alle Oberflächen so, dass sie dauerhafter sind. Sein Rat? Der Schlüssel ist zu wissen, wie man es anwendet; Sogar Glanz, der als benutzerfreundlich angesehen wird, kann empfindlich auf Anwendung und Technik reagieren.
    Vor dem Auftragen der Farbe empfiehlt er, Ihre Technik zu üben. Es ist auch wichtig, die Oberfläche zu reinigen. „Da Glanzlacke Licht reflektieren und Flecken hervorheben können, sollten Sie sie nicht an Stellen verwenden, die nicht vollständig glatt sind“, sagt er.
    Der Glanz, den Sie auswählen, hat einen enormen Einfluss auf Ihr Projekt. „Licht, Farbe und Glanz schaffen zusammen das Gesamtgefühl Ihres Raums. Lassen Sie es also nicht aus, verschiedene Schimmer im selben Raum zu testen“, rät Osterried. "Sie könnten mit dem Glanz überrascht sein, den Sie am meisten mögen."
    Welche Farben haben Sie bei sich zu Hause verwendet? Welches ist dein Lieblings? Wir würden gerne in den Kommentaren darüber hören.