Startseite » Dekorationsideen » Was Sie tun können, um den Verkauf Ihres Eigenheims zu fördern

    Was Sie tun können, um den Verkauf Ihres Eigenheims zu fördern


    Vieles hängt vom Verkauf eines Eigenheims ab. Die Wirtschaft und die Jahreszeit sind wichtige Faktoren. Glück kann oft eine große Rolle spielen, wenn Sie sich fragen, warum das Haus Ihres Nachbarn, das fast identisch mit Ihrem eigenen ist, innerhalb weniger Tage verkauft wurde, während das Ihres Nachbarn seit einigen Monaten untätig ist. Es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen sollten, die Ihnen beim Verkauf Ihres Eigenheims helfen könnten.

    45 Sekunden.

    Das ist alles was es braucht. Sie haben 45 Sekunden Zeit, um Ihren Käufer zu beeindrucken. Während Ihre potenzielle Käuferin Ihr Haus betritt, übernimmt sie alles und trifft ihre erste Entscheidung direkt vor Ort. Wenn sie dein Zuhause liebt, kann nicht viel getan werden, um ihre Meinung zu ändern, es sei denn, sie sieht etwas wirklich Unattraktives und Unerwartetes. Wenn Ihr Käufer auf dem Zaun ist oder nicht 100% sicher ist, dass dieses Haus für ihn ist, müssen Sie sicherstellen, dass alles an Ihrem Haus in Ordnung ist.

    Die Wahl eines Hauses ist wie die Wahl eines Partners.

    Die beiden sind sich ziemlich ähnlich. Wir sind emotionale Menschen. Wir sind emotionale Käufer. Wir sind sehr visuelle Wesen. Wenn Sie jemanden treffen, wie Ihren Ehepartner oder eine andere Person, hat es Sie höchstwahrscheinlich sofort angezogen. Wenn nicht, gab es eine andere unglaubliche Qualität, die Ihren Partner von allen anderen abheben ließ. Ihr Zuhause muss auch so sein, besonders wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem die Häuser einander ähneln.

    Trete von der Masse ab.

    Heben Sie Ihr Zuhause von allen anderen ab. Mach es bemerkenswert. Machen Sie es so, dass andere es bemerken. Das erste, was Sie tun können, ist, Ihren Vorgarten aufzuräumen und zu reparieren. Schneiden Sie Ihre Hecken und Büsche. Fügen Sie etwas frischen Mulch hinzu, pflanzen Sie frische Blumen und fügen Sie einige Blumen oder eine große Pflanze in der Nähe Ihrer Haustür hinzu. Vielleicht möchten Sie Ihrer Haustür einen neuen Anstrich geben, und wenn Sie schon dabei sind, probieren Sie doch eine unerwartete Farbe aus. Stellen Sie dann sicher, dass das Innere Ihres Hauses so warm und einladend ist wie das Äußere.

    Umfassen Sie Ihre Besucher.

    80% der potenziellen Käufer haben sich innerhalb der ersten 45 Sekunden entschieden, als sie durch Ihre Haustür gingen. Hier ist Ihre Chance, Ihre Besucher zu begeistern. Sie suchen eine großartige Atmosphäre und einen guten Flow. Wir sind eine Generation und eine Gesellschaft, die sofort befriedigt werden muss. Wir wollen, was wir wollen, wann wir es wollen - ob richtig oder falsch, und oftmals möchten wir nicht zu viel Arbeit in ein neues Zuhause stecken müssen. Hier ist also Ihre Gelegenheit als Verkäufer, Ihre Käufer mit einem Haus zu umarmen, das sehr wenig bis gar keine Arbeit benötigt.

    Die heutigen Käufer sind oberflächlich.

    Tatsächlich sind wir alle in der heutigen Gesellschaft etwas oberflächlich geworden. Und das hat mit allen Entscheidungen vor uns zu tun. Die Auswahl, die wir haben, sei es, um Lebensmittel im Lebensmittelgeschäft einzukaufen oder um ein neues Zuhause zu finden, ist groß und wir haben die Qual der Wahl. Aufgrund dieser Entscheidungen ist es wichtiger denn je, Ihr Zuhause, das Ihr Produkt ist, attraktiver zu gestalten als die anderen Produkte auf dem Markt.

    Stellen Sie sich Ihr Zuhause als Produkt vor.

    Treten Sie einen Schritt zurück und lassen Sie Ihre Gefühle und Gefühle hinter sich. Nimm dich aus dem Bild. Sie verkaufen ein materielles Produkt, nicht Ihr Zuhause. Warum möchte ein Verbraucher Ihr Produkt? Wie wird Ihr Produkt sie verbessern? Wie wird Ihr Produkt den Lebensstil Ihres Verbrauchers bereichern? Wenn Sie ein Haus verkaufen, verkaufen Sie einen Lebensstil und einen Traum. Deshalb möchten Sie Ihr Haus so vermarkten, dass ein Käufer glaubt, dass er oder sie ein fabelhaftes Produkt erhält, das sein Leben und seinen Lebensstil verbessert.

    Jeder will ein Schnäppchen.

    Wie bei jedem Kauf möchten die Verbraucher von heute das Gefühl haben, ein gutes Geschäft zu machen. Preis dich gut. Wenn Sie Ihr Haus überbewerten, sitzen Sie wahrscheinlich nicht nur zu lange auf dem Markt, sondern können auch einen potenziell guten Verkauf ruinieren. Je länger ein Haus steht, desto weniger wird es begehrt. Die Leute werden sich fragen, warum das Haus nicht verkauft wurde und denken, dass etwas mit dem Haus nicht stimmt. Dies muss vermieden werden. Das ultimative Ziel ist es, Ihr Haus zu verkaufen, damit sich der Käufer beim Kauf wohl fühlt und Sie sich beim Verkauf wohl fühlen.

    Ein gebildeter Verbraucher ist Ihr bester Kunde.

    Das klingt zwar nach einem schlechten Werbespot aus den 1980er Jahren, ist aber die absolute Wahrheit. Die heutigen Verbraucher sind in der Regel gebildet und verbringen einen Großteil ihrer Zeit damit, im Internet nach Häusern und Trends zu suchen. Sie wissen genau, was sie wollen und haben eine ziemlich gute Idee, wie sie es bekommen werden. Als Verkäufer müssen Sie sich auch weiterbilden. Sie müssen sehen, was es sonst noch auf dem Markt gibt. Erfahren Sie, was es gibt und wie Sie sich am besten auf dem heutigen Markt positionieren können.

    Was die heutigen Käufer suchen.

    Die Käufer von heute wollen größtenteils neue und glänzende Produkte. Sie suchen nach neueren Häusern, Geräten aus rostfreiem Stahl, Holzböden, Zierleisten und allem anderen, was dem Zuhause Charakter und Charme verleiht. Wenn Ihr Zuhause in einem dieser Bereiche fehlt, wie können Sie dies wieder gutmachen? Es könnte klug sein, den Teppichboden zu zerreißen, wenn Sie wissen, dass sich darunter Hartholzböden befinden. Geben Sie nicht unnötiges Geld aus, indem Sie Formteile hinzufügen, denn das kann sich summieren, es sei denn, Sie wissen, dass Sie es beim Verkauf Ihres Eigenheims zurückerhalten. Schauen Sie sich bei Ihnen zu Hause um und finden Sie heraus, was Sie tun können, um den heutigen Käufern das zu bieten, wonach sie suchen.

    Ein guter Makler.

    Ein guter Makler kann buchstäblich den Verkauf Ihres Hauses machen oder brechen. Ein guter Makler sind Ihre Augen und Ohren, Ihr Marketing- und Verkaufsspezialist und sogar Ihr Therapeut, wenn die Dinge nicht ganz Ihren Vorstellungen entsprechen. Ihr Immobilienmakler berät Sie bei der Inszenierung, sorgt für Sichtbarkeit und Verkehr zu Hause und letztendlich verkauft Ihr Immobilienmakler Ihr Eigenheim!
    Wir möchten uns bei Simon Fitzpatrick von Simon Fitzpatrick Exceptional Properties für den Austausch seiner Ratschläge, Gedanken und Fachkenntnisse bedanken.