Startseite » Freshome ist das Beste » Warum Bürowände im Jahr 2015 bröckeln

    Warum Bürowände im Jahr 2015 bröckeln



    Wir gehen davon aus, dass fast 70% aller Büros mit diesem offenen Grundriss arbeiten, aber ist es wirklich so? Bildquelle: Edn Design
    Arbeitsplätze sind buchstäblich in Bewegung. Wir haben den Trend schon seit einiger Zeit in unserem Büroalltag gesehen, aber es scheint, dass 2015 das Jahr der kompletten Büroüberholung sein könnte. Das ursprüngliche Open-Office-Konzept wurde in den 1950er-Jahren von einem Team in Hamburg entwickelt - sie dachten, es würde die Kommunikation erleichtern.
    Wir gehen davon aus, dass fast 70% aller Büros mit diesem offenen Grundriss arbeiten, aber ist es wirklich so? Einige Ergebnisse zeigen etwas anderes. Es gibt so viele offene Bürokonzepte, die die Arbeitgeber mittlerweile annehmen - einige interessanter und kreativer als andere.
    Schauen wir uns also die Top-Bürolayouts für 2015 an und warum sie arbeiten und warum einige Mitarbeiter in ihrer Kabine laufen und sich verstecken:

    Schauen wir uns also die Top-Bürolayouts für 2015 an und warum sie arbeiten und warum einige Mitarbeiter in ihrer Kabine arbeiten und sich verstecken: JAC Interiors

    Das offene Büro

    Hier ist das Konzept, das dahintersteckt: Offene Büros sollen den Workflow und die Kommunikation verbessern. Klingt vernünftig, oder? Vielleicht nicht.
    Dieser Artikel in Digiday stellt fest, dass moderne, angesagte Agenturen diesen Open-Office-Trend aufnehmen. Sie nannten verbesserte Kommunikation, Zusammenarbeit und Arbeitsgeschwindigkeit als Gründe, diese lästigen Kabinenbarrieren abzubauen.
    Sie stellten auch fest, dass die Verantwortlichen der Agenturen aufgrund dieser Verlagerung positive Vorteile und eine höhere Produktivität sahen. Aber was ist mit der Privatsphäre? Was ist mit vertraulichen Anrufen und dergleichen? Schauen wir uns an, wie offen dieses Konzept wirklich ist, um es zu ändern und gleichzeitig die Inhalte der Büroangestellten zu erhalten.

    Offene Büros sollen den Workflow und die Kommunikation verbessern. Klingt vernünftig, oder? Vielleicht nicht. Bildquelle: Hammer Architects

     Stürze des Open Office-Trends

    Google die Wörter "Open Office" und Sie werden sehen, dass die Ergebnisse der ersten Seite alle Überschriften wie "Warum das Open Office sterben muss", "Warum das Open Office gescheitert ist" und "Opfer von Open Office Pushing Back" sind. Yikes! Das sind ziemlich dramatische Schlagzeilen für etwas Lebloses.
    Es scheint, dass nicht jeder für dieses Out-of-the-Box-Bürokonzept offen ist. Hier sind die größten Stürze, die die meisten zitieren:
    • In einem Forbes-Artikel heißt es, dass offene Büros den Keimen erlauben, frei zu fließen, was die Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigt
    • Produktivität und Arbeitszufriedenheit sinken aufgrund mangelnder Privatsphäre
    • Es gibt keinen Raum, der wirklich "Ihnen" gehört
    • Hemmung der Kreativität, weil alle Augen auf dich gerichtet sind
    • Unterschiedliche Arbeitsstile werden nicht erkannt


    Es scheint, dass nicht jeder für dieses Out-of-the-Box-Bürokonzept offen ist. Bildquelle: Arbeitsgestaltung

     Einige Wände sind vielleicht besser als keine

    Während sich eine Gegenreaktion der Mitarbeiter über ein zu offenes Gefühl beschwert, verbunden mit Beschwerden über zu viel Lärm, entsteht ein neuer Trend - das Finden eines glücklichen Mediums. Ja, es scheint, dass alle weggerannt sind, um diese Bürowände zu zerstören, und jetzt wollen sie einige zurück. Moderne Bürodesigns versuchen, ein fröhliches Medium zu schaffen, ohne alle Barrieren zurückzubauen.
    Ein Microsoft-Informationstechnologieteam hat sich zwar völlig gegen den Trend gewandt und sich für geschlossene Türen entschieden, aber mit einer offenen Einstellung. Wenn sie zusammenarbeiten müssen, rollen sie ihre Stühle einfach in den Flur und unterhalten sich offen. Wenn sie fertig sind, kehren sie in ihr privates Büro zurück.
    Anstatt Ihren Stuhl überall herumzurollen, gibt es neue Bürooptionen am Horizont, die komfortable Pausenbereiche mit Ledersesseln kombinieren, in denen die Mitarbeiter bequem sitzen und zusammenarbeiten können. Dieses offene Konzept wird durch private Telefonräume und geschlossene Besprechungsräume ausgeglichen. In der Tat scheint es etwas Wände sind ein Muss im modernen Büro.

    Dieses offene Konzept wird durch private Telefonräume und geschlossene Besprechungsräume ausgeglichen. In der Tat scheinen einige Wände ein Muss im modernen Büro zu sein. Bildquelle: CCS-Architektur

     Warum der Open-Office-Trend hier bleibt

    Trotz aller Höhen und Tiefen des Open-Office-Trends scheint es hier zu sein, auf die eine oder andere Weise zu bleiben. Das luxuriöse Eckbüro wird gegen eine ausgeglichenere Arbeitsatmosphäre eingetauscht.
    Wie diejenigen, die derzeit in einer völlig offenen Umgebung arbeiten, gelernt haben, ist es nicht immer einfach und mit Sicherheit nicht immer bequem. Jeder braucht seinen eigenen Arbeitsplatz, und viele brauchen einen ruhigen Rückzugsort, um zu sitzen und nachzudenken, ohne dass ihr Kollege am Telefon über Pläne für das Abendessen spricht.
    Ja, der Open-Office-Trend wird wahrscheinlich anhalten, aber Designer sind offen für die Möglichkeit, dass einige verschlossene Türen erforderlich sind.

    Der Open-Office-Trend wird wahrscheinlich anhalten, aber Designer sind offen für die Möglichkeit, dass einige verschlossene Türen erforderlich sind. Bildquelle: Olive-Av
    Das Jahr 2015 ist das Jahr der Bürorestaurierung, in dem immer mehr Büros ein offenes Konzept verfolgen. Wie wir hier gezeigt haben, gibt es einige Fallstricke (insbesondere in Bezug auf die Privatsphäre), aber auf die eine oder andere Weise ist ein offeneres Konzept hier, um zu bleiben.
    Arbeiten Sie in einer Kabine oder in einem offenen Büro? Wir würden uns freuen, Ihre Meinung dazu zu erfahren, was für Sie am besten funktioniert!