Startseite » Möbel und Accessoires » Werden wir in Zukunft Bio-Möbel „anbauen“?

    Werden wir in Zukunft Bio-Möbel „anbauen“?


    Einige organisch geformte Möbelstücke schaffen es, die Inspiration, die wir überall sehen, in einem modernen Design einzufangen - dies hilft dabei, Innenräume mit einer faszinierenden Anordnung zusammenzustellen. Zum Beispiel die Mutation Series vom belgischen Designer Maarten De Ceulaer Ausdruck der Notwendigkeit eines von der Natur inspirierten Designs in modernen Wohnräumen. Die ungewöhnlich aussehende Serie möchte eine mögliche Zukunft für Möbelstücke aufzeigen und untersucht die zukünftige Möglichkeit, Bio-Möbel anzubauen, ähnlich wie das Klonen von Tieren.

    Eine weitere Erklärung des Designers ist das Experimentieren mit klassischen Polstern: „ Es erinnert uns an die berühmten und ikonischen tiefgeknöpften (Chesterfield) Sofas, die auf hochmoderne und skulpturale Weise interpretiert wurden. Anstatt Federn und Schaumstoff mit Leder oder Textil zu polstern, werden diese Teile durch sorgfältiges Zusammenstellen von Mustern mit Ausschnitten aus Schaumstoffkugeln verschiedener Größen und Aufbringen auf eine Struktur hergestellt. Am Ende wird das gesamte Teil mit einem haltbaren Gummi oder einer samtartigen Oberfläche überzogen. Es ist kaum unmöglich, jemals ein solches bestimmtes Muster nachzubilden, daher ist jedes Stück ein Unikat.„Stühle, Sessel, Sitzpuffs und Sofas aus der Mutation-Kollektion bieten eine Alternative zu modernen Möbelstücken. Ermutigt Sie dieses Design jedoch, eine andere Art der Zusammenstellung von Möbeln zu sehen, die für einen zeitgemäßen Lebensstil geeignet sind?